Vita Chefarzt Dr. med. Hartmut Imgart

Dr. med. Hartmut Imgart studierte Biochemie und Medizin in Berlin, Freiburg und Hamburg.

Danach war er als Notarzt und Assistenzarzt in Hamburg und Celle im Bereich Innere Medizin und Anästhesiologie tätig. Seine Ausbildung zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie absolvierte er bei Prof. Plassmann an der Burg-Klinik in Thüringen. 1998 trat er eine Stelle als Oberarzt in der Parkland-Klinik Bad Wildungen an und ist seit 2012 Chefarzt in der Parkland-Klinik Bad Wildungen.

Behandlungsschwerpunkte sind Traumafolgestörungen, Essstörungen, Depression und somatoforme Störungen. Sein Hauptinteresse gilt der Anwendung und Weiterentwicklung von neuen Behandlungsmethoden in der psychosomatischen Medizin.  

Seit 2004 ist er wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Fort- und Weiterbildung in der Behandlung von Essstörungen und Anbieter des Curriculums Essstörungen - eine postgraduierte Ausbildung für Ärzte und Psychotherapeuten. Er ist Dozent an mehreren Ausbildungsinstituten und hat einen Lehrauftrag an der Psychosomatischen Fakultät der Universität Gießen. Mit einem eigenen Forschungsteam an der Parkland-Klinik beteiligt er sich an Multicenter-Studien und publiziert regelmäßig im Bereich Psychosomatischen Medizin. Seit 2013 steht er jährlich in der Focus-Ärzteliste für den Bereich Essstörungen.

Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon