Diagnostik

Jeder Patient der Parkland-Klinik Bad Wildungen erhält eine psychotherapeutische und eine medizinische Aufnahmeuntersuchung. Dabei werden umfassende psychische und körperliche Befunde erhoben.

Psychotherapeutisch wird ein ausführliches Anamnesegespräch durchgeführt um alle relevanten biografischen und sozialen Faktoren sowie alle wichtigen aktuellen Funktionseinschränkungen zu erheben. Zusätzlich findet eine computergestützte Testdiagnostik statt um weitere Erkenntnisse über standardisierte, wissenschaftlich anerkannte Testverfahren zu gewinnen.  

Je nach Erkrankung werden zudem die wesentlichen Laborwerte bestimmt und ein EKG durchgeführt. Das medizinische Team und die Funktionsabteilung werden medizinisch durch die internistische Oberärztin geleitet.

Abhängig von den Ergebnissen oder dem spezifischen Krankheitsbild werden weitere diagnostische Maßnahmen eingeleitet.

 

Hierzu zählen:

  • Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-RR (Blutdruck)
  • Sonographie der Schilddrüse
  • Sonographie des Abdomens
  • Body-Impedanz-Analyse (Messung der Körperzusammensetzung)
  • Lungenfunktionsprüfung

Routine-Labor, Notfall-Labor, diagnosebezogene Zusatzuntersuchungen, Medikamenten- und Drogenscreening werden von einem externen klinisch-chemischen Labor in unserem Auftrag durchgeführt.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon