Wir über uns

Unter dem Dach der Parkland-Klinik befinden sich zwei etwa gleich große Kliniken, eine Akutklinik und eine Rehabilitationsklinik. Die Parkland-Klinik gehört seit 1987 zu den großen etablierten psychosomatischen Kliniken in Deutschland und wird sowohl regional als auch überregional belegt.

Kostenträger der Behandlung sind Krankenkassen, Rentenversicherung, Privatversicherung, Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und Beihilfestellen für Beamte. In der Parkland-Klinik werden Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der psychosomatischen Medizin behandelt.

Im Zentrum der Behandlung steht  der Patient als Persönlichkeit mit seiner eigenen Biografie, Lebenserfahrung und angeborenen Besonderheiten. Unterschiedliche Tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Therapieverfahren werden in einem individuellen Behandlungsplan miteinander kombiniert. Ergänzend kommen moderne Behandlungselemente wie achtsamkeitsbasierte und ressourcenorientierte Therapien zu Einsatz.

Für die Unterbringung in der Klinik stehen Einzelzimmer mit WC, Dusche und meist Balkon zur Verfügung. Eine Cafeteria, eine Sporthalle und ein Schwimmbad stehen auch in der Freizeit zur Verfügung. Für eine effektive Behandlung und Heilung ist ein multiprofessionelles Team unbedingt notwendig, um verschiedene Behandlungs- und Lösungsansätze vermitteln zu können. Wir freuen uns gemeinsam mit anderen hochqualifizierten und engagierten Kolleginnen und Kollegen arbeiten zu dürfen, jeder Mitarbeiter trägt seinen Anteil zur Gesundung unserer Patienten bei. Zu unserem Behandlungsteam gehören:

  • Ärzte der Fachgebiete Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie und Psychotherapie, Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Ernährungsmedizin, Sozialmedizin, Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Diplom-Psychologen mit Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten mit tiefen-psychologischem und verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt
  • Kreativtherapeutinnen (z. B. Gestaltungs-, Bewegungstherapeutin), Diplom-Sozialpädagogen, Diplom-Motologen, Diätassistentinnen, Ergotherapeutinnen, Physiotherapeutinnen
  • Examinierte Krankenschwestern und Arzthelferinnen

 

 

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte sind:
  • Allgemeine Psychosomatik (Krankheiten aus dem gesamten Spektrum der Psychosomatischen Medizin)
  • Kompetenzzentrum für Essstörung und Adipositas (Behandlung von Anorexie, Bulimie, Binge-Eating-Disorder u. a. Essstörungen, Behandlung von Adipositas)
  • Kompetenzzentrum für Traumafolgestörungen
  • Behandlung von Patienten im 3. Lebensabschnitt (Alterspsychosomatik)
  • Depressive Störungen
  • Medizinische und beruflich orientierte Rehabilitation
Welche Erkrankungen können wir im Einzelnen behandeln?
  • Neurotische und Affektive Störungen (Depressionen, Angsterkrankungen, Panikstörungen, Zwangserkrankungen)
  • Anpassungsstörungen (Burnout-Syndrom, Konflikt- und Verlustreaktion)
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Binge-Eating-Disorder)
  • Adipositas
  • Traumafolgestörungen (Posttraumatische Belastungsstörungen, Dissoziative Störungen)
  • Somatoforme Störungen (Psychovegetative Reaktionen in verschiedenen Organsystemen, somatoforme Schmerzstörung)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit (ADHS und ADS)
  • Körperliche Erkrankungen mit seelischen Folgen oder Wechselwirkungen (Entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa), Herzerkrankungen, Diabetes mellitus, Tinnitus, Arterielle Hypertonie, Asthma bronchiale, Onkologische Erkrankungen, Hauterkrankungen
Welche Erkrankungen können wir nicht behandeln?
  • Akute psychiatrische Krankheitsbilder
  • Suchterkrankungen, die zunächst eine stationäre Entwöhnungstherapie erfordern
  • Hirnorganische Erkrankungen mit starken Einschränkungen
  • Akute Suizidalität
  • img
  • img
  • img
icon