Lange Krankheitsverläufe

In der Behandlung von Frauen mit einer langjährigen Essstörung oder einem eher späten Erkrankungsbeginn (etwa nach dem 35. Lebensjahr) müssen oft besondere Bedürfnisse und Problemstellungen berücksichtigt werden, so dass wir mit diesen Patienten das Therapieprogramm und die Behandlungsdichte sehr individuell vereinbaren. Mögliche Behandlungselemente sind Therapiegespräche im Einzel- und Gruppensetting, körperorientierte Therapieverfahren und ernährungstherapeutische Unterstützung.

Anders als leider häufig behauptet, sind auch nach jahre- und sogar jahrzehntelangem Krankheitsverlauf positive Entwicklungen bis hin zur vollständigen Genesung prinzipiell möglich. Gleichwohl achten wir auf individuell zu vereinbarende realistische Behandlungsziele, um eine (Selbst-)Überforderung der Patienten zu vermeiden.

  • img
  • img
  • img
icon