Depression

Die Depression ist eine häufige Erkrankung und beeinträchtigt die Lebensqualität der Patienten erheblich. Grob orientierend erleidet jeder 5. Bundesbürger in seiner Lebenszeit eine Depression unterschiedlichen schweren Ausmaßes, die bei einem Großteil der Betroffenen unbehandelt bleibt. Im Rahmen des Krankheitsbildes der Depression unterscheidet man Akute Depressionen mit kürzerer Behandlungsdauer und Chronifizierte Depressionen, die schon länger als zwei Jahre bestehen. Für die verschiedenen Formen der Depression gibt es unterschiedliche psychotherapeutische Spezialmethoden, die wir in unseren Patienten anbieten. Insbesondere bei den Chronifizierten Depressionen, wo die herkömmlichen Psychotherapiemethoden häufig an ihre Grenzen stoßen, bieten wir das spezifisch für diese Krankheitsgruppe entwickelte Programm CBASP (Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy) an. Neben einer   kompetenten, indikations-spezifischen Psychotherapie erfolgt je nach Bedarf eine Beratung bezüglich einer antidepressiven Medikation, die in enger Absprache mit den Patienten nach Bedarf eingesetzt werden kann. Darüber hinaus werden die Patienten noch mit achtsamkeitsbasierten und aktivierenden Techniken vertraut gemacht.

  • img
  • img
  • img
icon